DIERS formetric 4D body scan

4D-Ganzkörper-Haltungsanalyse

Für eine ganzheitlichen 3D/4D-Haltungsanalyse haben wir die bewährte und führende formetric®-Technologie zur lichtoptischen 4D-Wirbelsäulenvermessung auf die gesamte skelettale Achse erweitert. Dazu wurde das Lichtrasterfeld vergrößert und das System mit einem weiteren Kameramodul ausgestattet. In einem einzigen Messvorgang erhalten Sie somit ein präzises dreidimensionales Abbild der gesamten rückseitigen Körperoberfläche sowie umfangreiche Informationen über den Wirbelsäulenverlauf, die Beckenstellung und die Beinachsen.
 
Durch die integrierte Hubsäule sind auch Messungen von großen Patienten oder Patienten mit Hyperkyphosen möglich. 

Zusätzlich lässt sich das System mit der Fußdruckmessplatte DIERS pedoscan und der 3D-Simulationsplattform kombinieren, um auch die Fußsituation und die Lage des Körperschwerpunktes in die Betrachtung der Körperstatik miteinzubeziehen. Somit sind segmental Abweichungen von der idealen Körperachse sowohl in der coronalen als auch in der der lateralen Körperebene darstellbar. Ferner werden im axialen Verlauf sämtliche Körperrotationen erfasst.
 
Das Messsystem DIERS formetric 4D body scan wurde in enger Zusammenarbeit mit führenden Universitäten (KU Leuven, Universität Tübingen, Universität Warschau) im Rahmen eines EU Projektes entwickelt. Somit ist, wie bei allen DIERS Produkten, auch die klinische Reliabilität validiert.

 

 

   

Einsatzspektrum:

 
▪  Wirbelsäulendeformitäten (Skoliosen, Kyphosen, Lordosen)

▪  Haltungsdefizite (auf- und absteigende Problematiken)

▪  Haltungstests (Matthiass-Test / Flamingo-Test)
 
▪  Beckenschiefstände /-torsionen /-rotationen
 
▪  Beinlängendifferenzen / Beinfehlstellungen
 
▪  Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

▪  Neurologische Untersuchungen (z.B. Romberg-Test)
 
▪  Einblendung eines Zentrallots (Ideallot des Körpers)
 
▪  Erfassung der segmentalen Körperabweichungen vom Zentrallot
 
▪  Bestimmung der Abweichungen in der coronalen, lateralen 
   und axialen Ebene
 
...

 

 

 

         

Vorteile:

 
▪  Hohe Wirtschaftlichkeit

▪  Schneller, unkomplizierter Untersuchungsablauf
 
▪  Patientenfreundlich, da berührungslos und strahlenfrei
 
▪  Flexibel erweiterbar mit optionalen Zusatzkomponenten
 
▪  Vorhandene Wirbelsäulenmesssysteme (DIERS formetric 4D)
   können zu einem Ganzkörper-Scanner aufgerüstet werden.    

 

 

 

© Copyright 2012 DIERS International GmbH